laden

Tippe zum suchen

Auftischen beim Oster-Brunch

Teilen
Köstlich-kreative Buffet-Ideen für Genießer

Frühstück trifft auf Mittagessen – beim Brunchen kommt das Beste aus zwei kulinarischen Genusswelten zusammen. Von Aufläufen und Suppen über Müsli und Brotaufstriche sowie -beläge bis hin zu herzhaftem und süßem Gebäck ist bei diesem ausgedehnten Buffet für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Welches Delikatessen-Duo beim bevorstehenden Oster-Brunch keinesfalls fehlen sollten? Das erfahrt ihr hier. 

Armer Hase tanzt
(Erdbeer-)Salsa

Zutaten für 4 Personen

350 g Erdbeeren 

2 EL Kokosblütenzucker 

4 Rosinenbrötchen (à circa 50 g) 

1 Vanilleschote 

15 g weiche Butter 

2 Eier 

100 ml Milch 

4 Kugeln Vanilleeis 

Kokosblütenzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Für die Erdbeer-Salsa die Beeren in feine Würfelchen schneiden, mit dem Kokosblütenzucker vermischen und ziehen lassen. Der arme Hase entsteht aus halbierten Rosinenbrötchen, die in die verquirlte Eier- und Milchmasse eingetaucht werden, bevor sie in der Pfanne landen.

Um dem Ganzen noch eine besonders aromatische Note zu verleihen, Butter und Mark der Vanilleschote miteinander vermengen und zum Anbraten der Hasen verwenden. 

„Hasenöhrchen“
auf Farmersalat

Zutaten für 4 Personen

4 kleine Eier (Gr. S) 

1 kleine Zwiebel 

300 g gemischtes Hack 

1/2 TL Senf 

1 Ei 

2 EL Semmelbrösel 

300 g geraspelte Möhren 

140 g geraspelten Knollensellerie 

2 Äpfel 

1 EL Zitronensaft 

40 ml Apfelsaft 

2 EL Weißweinessig 

6 EL Öl 

Salz und Pfeffer nach Belieben

Eine Prise Zucker

Zubereitung

Die Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Hackfleisch, Senf, Ei, Semmelbrösel, fein gewürfelte Zwiebeln sowie Salz und Pfeffer gut miteinander verkneten und die Masse in 8 Portionen teilen. Diese für die Hasenöhrchen erst länglich formen, dann flachdrücken und das hartgekochte Ei auf die untere Hälfte geben. Anschließend mit der zweiten Portion umhüllen, die Masse zu einer spitz zulaufenden Frikadelle formen und die Öhrchen für 15 Minuten kaltstellen. 

Für den Salat die geschälten und geraspelten Möhren, Sellerie und die mit Zitronensaft beträufelten Apfelraspeln mit einer Vinaigrette aus Apfelsaft, Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl vermengen. Zeitgleich können die „Hackohren“ in der Pfanne für circa 10 Minuten rundherum gebraten werden. Zum Garnieren den Salat in Weckgläser aufteilen, die falschen Hasenohren der Länge nach halbieren und das Gericht mit einer „österlichen Krone“ toppen. 

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel