laden

Tippe zum suchen

Gesundes Risotto mit Champignons, Möhren und Kürbis

Teilen

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Möhren
  • 400 g Champignons
  • 200 g ungekochter Risottoreis
  • oder Langkornreis
  • 70 ml Sojasoße
  • 1 Handvoll Petersilie
  • Heißes Wasser – Gemüsebrühe
  • (am besten Bio-Qualität)
  • Salz und Pfeffer
  • Currypulver
  • Paprikapulver
  • Wer möchte: 200 g Mozzarella

Zubereitung:

Schritt 1

Die Schale und die Kerne des Kürbis ent­fernen und in kleine Stücke schneiden. Einen Teil vom Kürbis übrig lassen.

Schritt 2

Das restliche Gemüse (Zwiebeln, Möhren, Champignons und Knoblauch) ggf. wa­schen und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 3

Die Zwiebeln und den Knoblauch in Oli­venöl anschwitzen, bis die Zwiebeln an­fangen glasig zu werden. Anschließend die Möhren hinzugeben und 5 Minuten mit anbraten. Danach die Kürbis- und Champignonwürfel hinzugeben, mit er­hitzen lassen und die Petersilie hinzufü­gen.

Schritt 4

Anschließend den trockenen Reis mit zur Gemüsemischung hinzugeben und gut umrühren. Das heiße Wasser – besser noch Gemüsebrühe (Bio-Marken sind oft frei von Geschmacksverstärkern und Zu­satzstoffen) – bis zur Hälfte der Reis-Ge­müsemischung hinzugeben.

Schritt 5

Das Ganze auf mittlerer Hitze köcheln lassen und immer wieder etwas Wasser hinzugeben, wenn das Wasser vom Reis komplett aufgesogen wurde. Wichtig da­bei: regelmäßig rühren. Dann erhält das Risotto auch ohne Sahne und Käse eine schöne Cremigkeit.

Schritt 6

Diesen Vorgang mehrere Male wiederho­len bis der Reis die gewünschte Konsis­tenz erhält.

Schritt 7

In der Zwischenzeit den restlichen Teil des Kürbis in lange Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Currypulver gut durchmischen. Die Streifen auf ein Backblech verteilen und bei 160° C ca. 15 Minuten backen lassen.

Schritt 8

Das Risotto mit Sojasoße, Salz, Pfeffer und ggf. Paprikagewürz abschmecken.

Schritt 9 Optional

Wer möchte, kann zusätzlich noch kleine Mozzarellawürfel hinzugeben. Somit wird die Mischung etwas zäher.