laden

Tippe zum suchen

Europa entdecken

Teilen

3 Kulturstädte, die ganzjährig begeistern

Ihr wollt dem alljährlichen Feiertagsstress entkommen und verspürt den Wunsch nach einem kurzen und bezahlbaren Städtetrip? Picolo präsentiert euch Euro-pa mal anders: Ganz gleich, ob Barcelona, Budapest oder Berlin – mit unseren drei Bs kommt ihr voll und ganz auf eure Kosten.

 #1 BARCELONA

Barcelona kann mit Fug und Recht behaupten, das attraktivste Ziel für Städtereisen in Spanien zu sein. Wir wäre es mit einem Spaziergang durch Antoni Gaudis kultige und moderne Architektur, zu der beispielsweise auch die Sagrada Familia zählt? Ein Einkauf auf dem farbenfrohen Mercado de la Boqueria lässt kulinarische Herzen höherschlagen. Mit recht milden Temperaturen im April lohnt sich ebenso ein Besuch am Strand, der von coolen Bars und Restaurants gesäumt ist. Kultur, Musik und gutes Essen: ein österlicher Städtetrip der Extraklasse. 

 #2 BUDAPEST

Die ungarische Hauptstadt ist ein besonders entspannter Ort für die Osterferien. Sie ist nicht nur eine Metropole der Sehenswürdigkeiten, sondern auch ein geeigneter Ort, um Energie aufzutanken – sowohl auf den Straßen, die mit skurrilen Cafés und Bars gespickt sind, als auch in den erholsamen Thermalbädern.Gönnt euch einen Besuch im Gellértbad direkt an der Donau, um euch eine kleine Auszeit zu nehmen. Besonders empfehlenswert: ein Spaziergang entlang der verträumten Budapester Ufer. Dort findet ihr zudem das neugotische, ungarische Parlamentsgebäude sowie die verzierte Budaer Burg und die Fischerbastei.

 #3 BERLIN

Minimalistische, industrielle Architektur in Kombination mit zahlreichen Möglichkeiten, um das Nachtleben zu zelebrieren. Dies sind nur einige Gründe, warum Berlin eine hervorragende Wahl für einen Osterwochenendausflug ist. Macht ein Selfie am Brandenburger Tor, seht euch die Reste der Berliner Mauer und der East Side Gallery an oder esst eine leckere Currywurst. Kunstbegeisterte sollten einen Abstecher in den Bezirk Schöneberg machen, wo in den 1970er Jahren auch David Bowie und Iggy Pop lebten. Ebenfalls beliebt: das alternative Stadtviertel Friedrichshain-Kreuzberg, Ostberlins Kreativ- und Studentenzentrum. Hier erwarten euch vor allem nicht zu knapp belegte Avocado-Toasts für einen stilechten Hipster-Brunch.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Next Up