laden

Tippe zum suchen

Trockensalznebel

Teilen

Die fortschrittliche, alternative und nicht-medikamentöse Behandlung von Atemwegsleiden

SalSana ist als Pionier der einzige Betrieb in Belgien, der die Professionalisierung dieses Verfahrens umgesetzt hat. In Zusammenarbeit mit dem Lungenfacharzt Dr. Joachim Riethmüller, Medizinwissenschaftler an der Universität Tübingen, entstand hier eine einzigartige Behandlungsanlaufstelle.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass allein die Inhalation der mikroskopisch feinen TROCKENSALZPARTIKEL verantwortlich ist für die wohltuende Wirkung. Lungenfacharzt Dr. Christoph Wildner hat bei einem Treffen mit dem SalSana-Team in Wien unterstrichen: „Die Trockensalzinhalation ist die effizienteste Methode für Schutz, Heilung und Revitalisierung von Atemwegen.“ Der seit sieben Jahren bei SalSana erzeugte Trockensalznebel ist von feinster Qualität und entspricht den höchsten Standards. Die ideale Größe der Trockensalznebelpartikel variiert zwischen 0,1µ und 5µ, wobei 90 % kleiner als 2µ sein müssen – bei mindestens 12mgr/m³ Raumluft. Diese Minimalwerte werden bei SalSana mit 97 % und 20 mgr/m³ Raumluft weit übertroffen.

Die SalSana-Kunden mit Bronchialasthma, COPD, Mukoviszidose, jahreszeitlich bedingten Allergien, Erkältungen, Nebenhöhlen- oder Kehlkopfentzündungen, … bestätigen, entsprechend ihren individuellen Therapiedurchläufen, ohne forcierte Vitalkapazität, die wohltuende, komplementäre und prophylaktische Wirkung dieser Behandlungsform. Die pharmakologische Wirkung von mikroskopischem Trockensalzkristallnebel beschreibt Dr. Riethmüller mit: schleimlösend, blockadelösend, Entzündungsprozesse abmildernd, pathogene Bakterienflorabesiedlung reduzierend, mukokinetisch wirkend sowie die Immunität des Epithels verbessernd. Kontakt unter www.salsana.be

Nächster Artikel