laden

Tippe zum suchen

Auf Tuchfühlung

Teilen

Kuschelige Schal-Trends für den Winter

Modisch und ohne Frieren die kalten Tage überstehen

Ein Schal zum Verlieben: Die flauschigen Accessoires geben euch das Gefühl, dass ihr euch noch immer im Komfort eures warmen und gemütlichen Bettes befindet, wenn ihr tatsächlich gerade der Schneesturmkälte zu trotzen versucht. Zum anderen setzt ihr mit dem richtigen IT-Piece ein wintertaugliches Statement in Sachen Fashion und Trendbewusstsein. Die meisten von euch müssen wir wahrscheinlich gar nicht erst davon überzeugen, dass ein Schal viel mehr als ein praktisches Kleidungsstück ist, welches euch zuverlässig vor der drohenden Kälte schützt. Es gibt unzählige gute Gründe dafür, warum Schals ein unverzichtbarer Bestandteil einer perfekten Garderobe sind.

Dies wussten sogar bereits die antiken Römer, bei denen der Schal als Sudarium (lateinisch) bekannt war und unter anderem auch als Schweißtuch verwendet wurde. Es ist leicht erkennbar, dass unser kuscheliger Freund einen langen Weg zurückgelegt hat und inzwischen vielseitig zum Einsatz kommt. Somit ist es auch kaum verwunderlich, dass sich die Schal-Trends im Laufe der Zeit weiterentwickelt haben. Viele dieser Trends kehren Jahr für Jahr wieder, was sie nicht weniger stylish erscheinen lässt. Doch es gibt auch einige Überraschungen in der anstehenden Saison. PICOLO präsentiert euch voller Vorfreude die Must-haves für den Winter:

Oversize-Schal: ist der riesig

Viele verwechseln trendige Oversize-Schals mit einer überdimensionalen Tagesdecke. Dies passiert insbesondere dann, wenn ihr ihn euch über die Schulter legt. Daher empfehlen wir euch, euer Modell, sofern ihr bereit eines besitzt, mit ein paar gekonnten Kniffen um euren Hals zu schlingen und ihr werdet feststellen, dass keine Decke jemals so gerockt hat. Ein überdimensionaler Schal sorgt zudem für maximalen Komfort bei kühleren Temperaturen und lässt sich zudem hervorragend mit einfachen Boyfriend-Jeans, Boots und Cardigans kombinieren.

Strickschal: Strick ist schick

Vielleicht besitzt ihr schon die ein oder andere Variante dieses Klassikers. Ein Dank an alle Großmütter! Schals aus feiner und grober Wolle sind nach wie vor absolut angesagt und lassen sich meist zum erschwinglichen Preis in vielen unterschiedlichen Farben und Stilen finden.

Besonders ansonsten neutrale Outfits lassen sich durch einen knalligen Strickschal aufwerten und verschmelzen zu einem aussagekräftigen Look. Dieser zeitlose Trend kann überdies ein Zeichen dafür sein, dass ihr selbst die Stricknadeln in die Hände nehmen solltet, um euch ein einzigartiges Modell zu designen.

Seidenschal: gelebte Eleganz

Wir betrachten Seidentücher als ein ikonisches Accessoire, das von Stilikonen wie Audrey Hepburn und Grace Kelly voller Stolz getragen wurde. Ein Seidenschal strahlt Glamour und die „Pariser Chic“-Vibes aus, die wir so lieben. Diesen Winter haben Seidentücher über den Retro-Trend ihren Weg zurück in die Modewelt gefunden. Sie werden jedoch etwas anders in Szene gesetzt.

Obwohl Seidentücher immer noch um den Hals getragen werden, binden moderne It-Gilrs sich die Schals ebenso um ihre Pferdeschwänze oder die Griffe ihrer Handtaschen. Probiert es doch mal selbst aus.

Multi-Muster-Schal: eigene Motive verfolgen

Während die Pariser diesen Trend schon immer gelebt haben, macht er sich in dieser Saison auch bei uns bemerkbar. Paisley, Blumen, Leoparden – viele verschiedene Arten von Mustern sind in diesem Winter auf unseren Schals zu sehen.

Ein gemeinsames Thema wird jedoch die Farbpalette sein. Deshalb solltet ihr sicherstellen, dass der gemusterte Schal, den ihr kauft, den klassischen Winterfarben wie Burgunder, Braun und Co. entspricht. Für die, die alles geben wollen: Wie wäre es mit einem stylishen Flanellschal?

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Next Up