laden

Tippe zum suchen

Fjorde, Elche & Co.: Ein Herbst in Norwegen

Teilen

5 Reiseziele zum Staunen in Skandinavien

Von der Stadt Oslo bis hin zu den Spitzbergen im Norden: Wir stelle euch die 5 beliebtesten Urlaubsdestinationen Norwegens vor und zeigen euch, warum das Land der Trolle und Wikinger gerade in der Nebensaison eine Reise wert ist. Freut euch auf landschaftlich einmalige und unberührte Orte.

Die Lofoten

Während die Fjorde ins Land schneiden, sind die Lofoten-Inseln wie ein großer Arm geformt, der sich im Meer ausbreitet. Die vielen Berggipfel zeigen wie Kirchtürme auf den arktischen Himmel. Dazwischen liegen traditionelle Dörfer, welche vor allem von Fischern und Künstlern beheimatet werden. Besonders die lokalen Gerichte aus Meeresfrüchten und Lamm sowie die Strände aus weißem Sand werden euch begeistern. Von hier aus könnt ihr zudem problemlos zum Festland oder nach Helgeland und zum UNESCO-gelisteten Vega-Archipel weiter südlich reisen.

Bergen

Die Heimatstadt eines der beliebtesten Musikschaffenden der Welt, Kygo, klingt, fühlt und schmeckt wie nichts Vergleichbares. Frischer Fisch und andere lokale Köstlichkeiten passen zu einer geschäftigen Kunstszene mit Museen und Galerien. Die Straßen der Hauptstadt der Fjorde sind voll von märchenhaften Holzhäusern mit sieben Bergen als Hintergrund. Die mittelalterliche hanseatische Werft von Bryggen mit ihren rund 60 historischen Gebäuden in Folge steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Oslo

Oslo, eine Metropole inmitten der Natur, welche in 2019 zur grünen Hauptstadt Europas gewählt und von Lonely Planet für 2018 als „Best in Travel“ ausgezeichnet wurde. Diese Stadt verfügt über eine gut besuchte Restaurantszene mit dem nördlichsten Drei-Sterne-Restaurant der Welt. Im Speziellen werden Kaffeeliebhaber auf ihre Kosten kommen, da in Oslo einige der am meisten ausgezeichneten Baristas der heutigen Zeit leben. Zudem erfreut sich die kinderfreundliche Hauptstadt Norwegens einer wachsenden Musikszene. Architektur, Kunst und endlose Radwege – hier kommt jeder Typ Urlauber voll und ganz auf seine Kosten.

Die Svalbard Inseln

Diese riesige Inselgruppe im nördlichsten Teil Europas hebt die Tierwelt sowie ein funktionierendes Ökosystem auf das nächste Level. Gleichzeitig ist die Bevölkerung dort sehr gut organisiert. Hier könnt ihr das ganze Jahr über an exotischen, naturbezogenen Aktivitäten teilnehmen.

Die Hauptstadt Longyearbyen ist eine Mini-Metropole, welche viele Unternehmungen und exquisite Restaurants anbietet, die man normalerweise in Großstädten erwarten würde.

Flåm

Eine 20 Kilometer lange Bergbahnfahrt führt euch durch die schöne Landschaft des innersten Teils des Aurlandsfjords, einem Arm des Sognefjords. Dieser im Sommer von Touristen stark frequentierte Urlaubsort ist gerade im Herbst weitaus weniger überfüllt – perfekt für romantische Urlaube zu zweit.

Skandinavischer Charme auf allen Ebenen: Neben den präsentierten Ferienzielen findet ihr bei sorgfältiger Internetrecherche weitere sehenswerte Orte rund um Norwegen.