laden

Tippe zum suchen

31. Weinfest in Lommersweiler

Teilen

Wir blicken 30 Jahre zurück und schreiben Frühjahr im Jahre 1989. Bei der Generalversammlung des JGV Lommersweiler machen sich die Junggesellen des kleinen Eifeler 240 Seelen-Ortes Gedanken, um die ziemlich leere Vereinskasse ein wenig aufzufüllen. Es musste ein Fest her, aber was nur?

Die Ideen gingen von einem Jazzfestival, oder einem gewöhnlichen Bierfest bis hin zu sportlichen Wettbewerben, aber nichts konnte die Jungs so wirklich überzeugen. Doch dann hatte der inzwischen in Maspelt (Burg-Reuland) beheimatete André Veithen eine Idee: Wie wäre es mit einem Weinfest? Es brach schallendes Gelächter aus unter den Anwesenden. „Ein Weinfest in der belgischen Eifel? Das ist ja total verrückt!“, so der Tenor. Doch irgendwie hat diese Idee die Junggesellen um Präsident Marc Trost dann doch nicht mehr losgelassen und so stieg am Samstag, dem 28. Oktober 1989 in der Sporthalle das erste Lommersweiler Weinfest, mitsamt Wahl zur Weinkönigin nebst Weingott. Der vierte Samstag im Oktober hatte fortan einen festen Platz im Veranstaltungskalender und war aus dem Eifeler Partygeschehen nicht mehr wegzudenken.

Weinfest

Die Auswahl der edlen Tropfen erfolgt seit Gründung des Festes 1989 mit dem Weinhandel Marc Schleck, gebürtig aus Weywertz. Es sind Weißweine, Rotwein, Roséwein sowie Glühwein im Angebot.

Während in den 90ern und 2000ern hauptsächlich Live Musik angesagt war, ist seit 2010 DJ Heinz der Mann an den Reglern. Ab dem Jahr 2003 platzte die Sporthalle am Samstag aus allen Nähten und es wurde zusätzlich ein Zelt aufgebaut, um den Leuten den nötigen Platz zu bieten. Hier ist mit dem Djt No Limit ein bewährter Partner am Start, der schon seit Jahren für den richtigen Klang sorgt.

Die Wahl der Weinkönigin und des Weingotts

Das eigentliche Highlight des Weinfestes ist an diesem Abend die Wahl der Königin und des Gotts. Hier müssen die geladenen Junggesellenvereine knifflige Fragen beantworten und die drei besten Vereinspräsidenten landen nebst einer ausgelosten Partnerin im Finale. Diese müssen ebenfalls Fragen beantworten, sowie kleine Spiele bestreiten, ehe sich das Siegerpaar von der Menge feiern lassen kann.

Weindisco

Im Jahr Jahr 2001 wurde dann der Freitag auch noch mit ins Boot geholt und es entstand die „Weindisco“. Hier kommen die Freunde der elektronischen Musik voll auf ihre Kosten. Es wurde neben den lokalen DJ-Größen, wie „No Limit“, „Spotlight“ oder “Kaikrizz“, stets dafür gesorgt, dass internationale Dj’s wie „David Puentez“ oder „Dimitri Wouters“ auflegten. Für die kommende Auflage konnte der deutsche DJ „Tiefblau“ verpflichtet werden, der auch auf dem diesjährigen „New Horizons“ Festival auf dem Nürburgring seine Visitenkarte abgeben konnte.

Der JGV um Präsident Tommy Arens sowie das ganze Dorf sind an diesem Wochenende praktisch auf den Beinen und freuen sich schon Sie am 25. und 26. Oktober begrüßen zu dürfen, wenn es dann wieder heißt: Weinfest in Lommersweiler!

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel