laden

Tippe zum suchen

Traumhafte Kleider für die Frühlings- und Sommersaison

Teilen

Gut geKLEIDet!

Luftig und dennoch angezogen, fröhlich und doch elegant, cool und trotzdem feminin – ein Kleid ist das ideale Kleidungsstück für Frühling und Sommer. Ob zu Sandalen, Ballerinas oder gar zu Sneakern, es kann besonders vielseitig gestylt werden. Natürlich ist die Kombi mit Pumps oder High Heels auch besonders ästhetisch. Lässig wird der Look mit Sommer-Boots. Aber welches Kleid passt zu mir und was ist gerade „in“? Picolo stellt euch die angesagtesten Trend-Kleider für Frühling und Sommer vor.

Blumen über Blumen:  Florale Muster liegen voll im Trend

Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken, nur die eine nicht und die heißt: Vergissmeinnicht! Ok, eigentlich interessiert uns weniger der Spruch fürs Poesie-Album, sondern viel mehr die Tatsache, dass Blumen-Motive jetzt definitiv „in“ sind. Fröhlich mit knalliger Tasche, romantisch mit Flecht-Frisur und Ballerinas oder im Mix mit Jeans sowie Boots im Hippie-Look – Blumenkleider erlauben einfach jeden Style. Frische Farben und traumhafte Schnitte machen „Flower-Power“ saisonfähig. Ob mit langen oder kurzen Ärmeln ist dabei völlig egal – natürlich könnt ihr auch die Second-Hand-Mode aus dem Schrank hervorholen. Für alle, die aber gerne etwas Neues haben möchten: Die Läden sind voll, also lasst die Blümchen auf euren Kleidern wachsen!

Gut gewickelt: stylishe Wickelkleider

Ob mit tiefem V-Ausschnitt, hochgeschlossenem Kragen, als Maxi- oder Minikleid – Wickelkleider gibt es in den schönsten Variationen. Sie eignen sich für sogar jeden Figur-Typen, da sie Problemzonen wie Becken, Oberschenkel und Bauch kaschieren. Das Dekolleté wird dabei hervorgehoben und es eine entsteht eine schöne Silhouette mit idealen Proportionen. Feminin, ästhetisch – einfach vorteilhaft!

Lasst euch mal hängen: lässig mit Hängerkleid

Hängerchen sind dieses Jahr das Must-have schlechthin. Das Schöne an diesen Modellen: Sie sind einfach unglaublich bequem. Der lose, untaillierte Schnitt gilt zu Unrecht als reines Strandkleid: Mit Raffungen, Verzierungen, Pailletten oder Stickereien sind diese Modelle definitiv alltagstauglich! Und wie wir finden: Die beste Alternative bei warmen Temperaturen, denn welches Kleidungsstück ist sonst so schön luftig …

Folklore: ein bisschen Tracht und ganz viel Style

Stickereien, fließende Stoffe und die verschiedensten Muster – Folklore-Kleider stehen hoch im Kurs. Kleine Details, Rüschen und Spitze machen den Ethno-Look perfekt. Kennen wir das nicht bereits aus den letzten Jahren? Ja! Und das ist immer noch Trend? Ja, ja, jaaa!

Maximales Stilbewusstsein: Maxikleider

Besonders die überlangen Kleider haben diese Saison ein Stein im Brett, denn wer damit erscheint, ist einfach gut gekleidet. Volants und Muster wechseln sich mit Asymmetrie und Knallfarben ab. Punkte und Blumen sind ebenfalls gern gesehene Prints. Ein Tipp: Testet vorher, ob ihr mit dem Kleid problemlos laufen könnt – wer wie eine Robbe auf dem Asphalt robbt, macht eher keine gute Figur …

Leaf-Prints: dezente Blätter

Es ist keine Ananas, es sind keine Füchse oder Eulen und es ist auch keine Palme – aber zumindest die Richtung des letzten Beispiels stimmt: Diese Saison sind Blätter angesagt. Wer also noch kein Trendteil mit dem It-Motiv im Schrank hat, sollte nicht lange überlegen. Denn statt Natur versus Style heißt es: beides in Einem!